Chief Digital Officer

Verantwortungsbereich: User Experience & Analytics, Digital Products (HConnect, HProduce), Transformational Change, Customer Engineering & Business Systems, Data & Software Engineering, IT Infrastructure & Operations, IT Governance, Cyber Security.
Vorstandsmitglied seit 1. September 2021; bestellt bis 31. August 2024

Persönliche Daten

Geburtsort: Filderstadt
Geburtstag: 4. Februar 1982
Familienstand: verheiratet, vier Kinder

Ausbildung

Das Studium der Betriebswirtschaftslehre an der Universität Regensburg, der INCAE Business School in Costa Rica und der Leipzig Graduate School of Management (HHL) schloss Dennis Lentz als Diplom-Kaufmann ab.

Beruflicher Werdegang

Dennis Lentz arbeitete von 2004 bis 2009 als Leiter zahlreicher Projekte bei The Boston Consulting Group, darunter auch ein einjähriger Auslandseinsatz in Chile. Es folgte ein Jahr als Manager Corporate Strategy bei der EnBW AG, bevor er 2010 bei Heidelberg Materials als Head of Group Energy Purchasing eintrat. Von 2013 bis 2016 leitete er als Director Logistics & Country IT unter anderem die erfolgreiche Neuausrichtung der Zementlogistik in Deutschland.

2017 wurde er zum Director Group IT und Group Chief Information Officer ernannt mit konzernweiter Verantwortung für die Informationstechnologie. Ab Oktober 2020 trieb Dennis Lentz als Director HDigital zusätzlich die Digitalisierungsoffensive von Heidelberg Materials mit den drei digitalen Säulen HConnect, HProduce und HService voran.

Seit 1. September 2021 ist Dennis Lentz Chief Digital Officer von Heidelberg Materials. Sein Verantwortungsbereich umfasst User Experience & Analytics, Digital Products (HConnect, HProduce), Transformational Change, Customer Engineering & Business Systems, Data & Software Engineering, IT Infrastructure & Operations und IT Governance.

 

Dennis Lentz stehend, im anthrazitfarbenen Anzug

Downloads