Eine Gruppe Freiwilliger mit ihren Rettungshunden vor Lastwagen

Partner in Aktion: Alex Fraser und Search and Rescue Dogs Australia

Überraschenderweise gibt es nicht viele Orte, an denen vierbeinige Rettungskräfte ausgebildet werden können. Such- und Rettungshunde benötigen regelmäßige Trainings in einer Einsatzumgebung, die ein städtisches Katastrophengebiet nachbildet, damit sie im Falle eines Erdbebens oder eines Gebäudeeinsturzes vorbereitet sind. Sie benötigen auch Zugang zu einer kontrollierten Buschlandschaft mit unterschiedlichem Gelände und Wasserwegen, um das Auffinden vermisster Personen in freier Natur zu üben.

Zufällig sind die Bau- und Abbruchrecyclinganlagen von Alex Fraser ein ideales Übungsgelände für die heldenhaften Vierbeiner von SARDA (Search and Rescue Dogs Australia Inc.).

Die Clarinda-Recyclinganlage ist ein beliebter Übungsplatz, der SARDA das Beste aus beiden Welten bietet - Hänge, die mit Tausenden von Bäumen bewachsen sind, sowie Wasserwege und Lagerbestände an Abbruchmaterial. Die Hunde und ihre Trainer nutzen diese Plätze alle paar Wochen, um ihre Such- und Rettungsfähigkeiten zu verbessern. Sie nutzen auch das nachhaltige Lieferzentrum von Alex Fraser in Laverton für ihre jährlichen dreitägigen Trainingslager.

Julie Cowan, die Gründerin und Cheftrainerin der SARDA, erklärt, dass die beiden Standorte in Clarinda und Laverton wichtige Standorte für die Ausbildung der K9-Teams der SARDA sind, an denen die herausfordernden Einsatzsituationen und -bedingungen simuliert werden können: „Alex Fraser ist unser Hauptunterstützer und stellt Trainingsgelände zur Verfügung, auf denen eingestürzte Gebäude sowie LandSAR-Gebiete (Land Search and Rescue) simuliert werden. Darüber hinaus helfen sie uns beim Erwerb der notwendigen K9-Ausrüstung (Ausrüstung für die Diensthunde) und der Ausrüstung unserer Mitglieder und sie finanzieren internationale Ausbilder für die Teilnahme an unseren jährlichen Trainingslagern. Wir sind wirklich dankbar für ihre Unterstützung“.

Alex Frasers Betonhalden sind die perfekte Umgebung für Such- und Rettungstrainings, und die mehr als 40.000 Bäume in der Clarinda-Recyclinganlage bieten eine sichere, geschlossene Umgebung, die das Buschland nachbildet, in dem die K9-Teams ihre realen Einsätze durchführen. 

Im Juni wurden die Hunde der SARDA zusammen mit dem State Emergency Service (SES), Einheiten der Polizei von Victoria und Freiwilligen in Mount Disappointment eingesetzt, um bei der Suche und Rettung eines vermissten 14-jährigen Jungen zu helfen. Hanson Regional Human Resources Manager Jeff Burns erklärt, dass sich seine Sichtweise der sozialen Verantwortung von Unternehmen (CSR) durch die Erfahrung der Zusammenarbeit mit SARDA verändert habe. „Als Unternehmen haben wir erkannt, dass wir nur dann wirklich etwas bewirken können, wenn wir unser Denken über CSR über die bloße Unterstützung einer 'guten Sache' hinaus verlagern und spezifische Beziehungen zu Gemeindeorganisationen aufbauen, die es uns ermöglichen, unsere Kräfte zu bündeln und einen dauerhaften Beitrag für unsere Gemeinden zu leisten“, so Burns.

„Sicher, wir sind ein Recyclingunternehmen und wir sind stolz darauf, durch unsere tägliche Kerntätigkeit etwas zu bewirken. Aber als uns klar wurde, dass unsere CSR-Bemühungen darauf hinausliefen, Schecks für örtliche Schulen oder Sportvereine auszustellen (alles gute Zwecke, um das klar zu stellen), wussten wir, dass wir mehr tun konnten - indem wir unsere Unterstützung von allgemeinen Spenden auf strategische, sinnvolle Partnerschaften umstellten. Die Recycling-Anlagen von Alex Fraser bieten SARDA ein wertvolles Schulungsumfeld, während unsere Beziehung zu SARDA einen sozialen Wert für unser Unternehmen schafft, unseren Mitarbeitern die Möglichkeit bietet, eine wichtige Sache zu unterstützen und unseren Gemeinden einen wichtigen Rettungsdienst zur Verfügung stellt. Es ist eine absolute Win-win-Situation“.

Alex Fraser, im Besitz von Hanson Australia, ist Teil des Heidelberg-Materials-Konzerns.